Freedom Party

von Dieter Boyer|dramatische Installation|Forum Festival
Konzeption, Inszenierung
12. 10. 2005
Forum Stadtpark, Graz

Freedom Party war eine dramatische Installation, die Dieter Boyer 2005 für das Forum Festival zum Begriff Freiheit konzepiert und kreiert hat.
Durch die Zusammenarbeit von Dieter Boyer mit amerikanischen Künstlern wie dem experimentellen Gitarristen Jimmy Lee und dem Performer Greg Fuller kam es zu der Idee unseren freiwilligen Verzicht auf Freiheit künstlerisch zu thematisieren. freedom party war eine Performance mit unterschiedlichen künstlerischen Arbeiten:
Soudinstallationen von DAVID KLEINL (Arbeit basierend auf verschiedenen Nationalhymnen); Pressconferenz von GREGORY FULLER (in einem Käfig eingesperrt, im orangen Overall, verlas Greg Fuller 4 Stunden auf Knien Texte die Donald Rumsfeld anläßlich des Irakkrieges gegeben hatte); JIMMY LEE (Komposition und Improviation über Material das er anläßlich freedom party recherchiert hatte); "from lyndie with love" Autogrammkartenaktion mit KATHARINA SAMMER; "Herr der Krone" mit BORIS POPOVIC; Die von TANJA KRAMBERGER ausgeführte zentrale Installation "feel free" konnte nur mit einem Ausweis betreten werde, der gegen die Weitergabe wichtiger persönlicher Daten (Telefonnummer, Foto, Fingerabdruck, Geburtsdatum) erlangt werden konnte. Es handelnte sich dabei um einen weißen Raum der einzeln betreten wurde, und in dem eine schalldichte verdunkelte Box stand, in welche die BesucherInnen für drei Minuten alleine eingesperrt wurden.

Lynndie England Katharina Sammer
Herr der Krone Boris Popovic
Bühne und Kostüm Tanja Kramberger
Dramaturgie Tabea Tangerding
Musik Jimmy Lee
Rushfeld in the cage Gregory Fuller
Hymne (Klanginstallation) David Kleinl
feel free (Rauminstallation) Tanja Kramberger
Konzept Dieter Boyer

Gregory Fullerfreedom partyKatharina SammerBoris Popovic
©2017 Dieter Boyer