totalgespenst. topfit / bei null

von Kathrin Röggla
Regie
9. 8. 2006
Salzburger Festspiele
Szenische Einrichtung

"totalgespenst. topfit" heißt es: "Das wahre Österreich werdet ihr nie entdecken, das wahre Österreich werdet ihr nie verstehen, das ist tief in uns drinnen, das bleibt da einfach stehen.

"Im Rahmen des "Magazin des Glücks" einem "Salon zur Erforschung der Grundlagen des Komischen" wurden bei den Salzburger Festspielen 2006 eine Reihe von neuen Texten szenisch präsentiert. Mit Ambrosia von Roland Schimmelpfenning und "totficken.totalgespenst.topfit" sowie "bei null" von Katrin Roeggla richtete Dieter Boyer drei Texte szenisch ein.

totalgespenst. topfit
die deutsche Katharina Pichler
der deutsche Leopold von Verschuer
die ehefrau Isabella Gregor
der ehemann Gerhard Peilstein

bei Null
der ehemann Gerhard Peilstein
die ehefrau Katharina Pichler

Dramaturgie Alexandra Althoff
Musik Nikolaus Suchentrunk
Inszenierung Dieter Boyer

 totficken.totalgespenst.topfit / bei null totficken.totalgespenst.topfit / bei null totficken.totalgespenst.topfit / bei null
©2017 Dieter Boyer